Die Punkstelle machte sich auch Gedanken über die Medienkampagne „Du bist Deutschland“.

Schön.

Nachtrag vom 16.10.: Die „Punk“stelle hat aus Angst vor Strafverfolgung (!) die Aktion eingestellt. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.