irgendwann merkt man immer
wenn es das war
in der totenzeit vorm ende
wird ein haus gebaut
auf dem 12. stock eine dachterrasse
aus stahl
wir gedenken der leichen – die sich
das leben nahm

irgendwann merkt man immer
wenn es das war
in der totenzeit vorm ende
wird ein kind geboren
zerfressen – von der liebe

es ist die angst –
wahrscheinlich auch
bequemlichkeit…

…mach es nicht wahr

reiß dich zusammen
geh in (…?…)
bleib da erstmal
glaub an gar nichts
und warte – es geht vorüber
geh zum frisör!
räum mal auf!
änder die kleidung!
hol dir ein fahrrad
was auch fährt
und nicht sofort zusammenbricht!
sei ein igel, iß mehr obst oder insekten!
spring vom fünfer!
sei aber sicher
daß genug wasser drin ist!
irgendwann ist man wieder
auf null
dann ist die scheißzeit endlich vorüber
sei ein igel! sei wie ein igel! iß mehr obst!
mach es nicht wahr
gedenke der leichen
die sich das leben nahm
mach es nicht wahr

Wer mir sagen kann, wie das Wort heißt, das ich nicht raushören konnte, kriegt ein Eis.

Sofern sich das einrichten läßt. Irgendwie.

Das Lied ist das letzte auf dem Album „Peggy“, erschienen bei Schiffen.